Many households have adopted new pets through the pandemic; here is put together in your cat or canine’s finest, wholesome life | Well being | Spokane | The Pacific Northwest Inlander

DASBei all den Dingen, die sich aus dem vergangenen Jahr des Lebens unter Pandemiedruck ergeben haben, war es vielleicht das Beste, mehr Zeit mit unseren vierbeinigen Gefährten zu verbringen.

Ein weiteres gutes Ergebnis dieser zusätzlichen Zeit in der Heimat waren mehr Haushalte, die sich dafür entschieden, neue pelzige Freunde entweder zum ersten Mal oder als Geschwister bestehender Haustiere in ihre Häuser einzuführen.

Angesichts vieler Herausforderungen im Jahr 2020 verzeichnete die Spokane Humane Society laut Executive Director Ed Boks nur einen Rückgang der Adoptionszahlen um 3 Prozent für das Jahr.

“Trotz der Schließung der Regierung und der sozialen Distanzierung und der Adoption nur nach Vereinbarung hatten wir immer noch ein phänomenales Jahr, und die Öffentlichkeit war trotz aller Schwierigkeiten wunderbar”, sagt Boks.

“Die Leute sind bereit, in der Schlange zu warten, um ins Tierheim zu kommen, und wir adoptieren viele Tiere. Ich denke, das hat damit zu tun, dass die Leute zu Hause mehr Zeit haben, um mit dem Haustier zu arbeiten, das sie adoptieren.”

Ein Teil des Erfolgs der Spokane Humane Society ist auch auf die neue Partnerschaft mit Bark, einem Rescue Pub, zurückzuführen, in dem die Gäste des Restaurants Zeit einplanen können, um Hunde und Katzen zu treffen, die dort in einem verbundenen Bereich vor Ort untergebracht sind. Die 302 Haustiere, die ihre neuen Besitzer in Bark kennengelernt haben, machen 13,7 Prozent der Adoptionssumme im Jahr 2020 aus, fügt Boks hinzu.

Während es im vergangenen Jahr für viele Haushalte eine positive Ablenkung war, einen neuen Welpen, ein neues Kätzchen oder einen erwachsenen Hund oder eine erwachsene Katze nach Hause zu bringen, gibt es vor, während und nach der Aufnahme eines neuen pelzigen Familienmitglieds viel zu beachten.

Sogar diejenigen, die ihre Haustiergruppe in letzter Zeit nicht vergrößert haben, sollten beachten, dass Tiere möglicherweise Schwierigkeiten haben, sich darauf einzustellen, für längere Zeit allein gelassen zu werden, sobald die Rückkehr zur Arbeit außerhalb des Hauses erfolgt.

V.Die Tierärztin Megan Bauer, Inhaberin und alleinige Praktikerin des Latah Creek Animal Hospital in South Spokane, sagt, die Praxis habe den Adoptionstrend für 2020 definitiv bemerkt.

“Wir haben sowohl neue Kunden als auch neue Haustiere gesehen”, sagt Bauer. “Ich denke, das ist eines der wenigen guten Dinge, die aus der Pandemie hervorgehen: Viele Hunde und Katzen wurden adoptiert.”

Eine Vielzahl von Fragen zur optimalen Pflege eines neuen Tiergefährten kann sich für diese neuen Haustiereltern stellen, darunter, wie man einen Tierarzt findet, das richtige Futter auswählt und vieles mehr.

Bei der Auswahl eines Tierarztes für ein neues Haustier sind laut Bauer die Nähe zu Ihrem Zuhause sowie die Öffnungszeiten einer Klinik und die Übereinstimmung mit Ihrem Zeitplan zu berücksichtigen.

Viele Kliniken in der Region arbeiten auch mit der Spokane Humane Society und anderen gemeinnützigen Rettungsorganisationen zusammen, um neuen Kunden innerhalb von zwei Wochen nach der Adoption ihres Haustieres kostenlose Wellness-Untersuchungen anzubieten, sagt Boks.

Während die meisten Tierkliniken derzeit aufgrund der Pandemie nur Abgabetermine anbieten, ist dies auch eine Option, die ansonsten zusammen mit Terminen am Samstagmorgen in vielen Kliniken verfügbar sein könnte.

Werbung:

Ein weiteres Detail, das Tierhalter möglicherweise berücksichtigen möchten, ist, ob eine Klinik als “angstfreie” Praxis zertifiziert wurde, sagt sie.

MYK CRAWFORD FOTO

Fear Free ist ein Bildungskurs und eine Anwendung der Pflege, die von Marty Becker, einem national anerkannten Veterinärexperten, Bestsellerautor und Alumnus der Washington State University, der in Sandpoint praktiziert, gegründet wurde. Tierhalter können auf der Website des Programms, painfreepets.com, nach zertifizierten Ärzten und Kliniken sowie anderen Tierfachleuten wie Pistenfahrzeugen und Trainern suchen.

“Wir erhalten zusätzliche Schulungen und Zertifizierungen, die nicht nur das körperliche, sondern auch das emotionale Wohlbefinden des Haustieres berücksichtigen”, erklärt Bauer. “Es ist sehr ängstlich, zum Arzt zu kommen. Deshalb werden Pheromone verwendet und eine ruhige Umgebung, ein sanfter Umgang, Medikamente gegen Angstzustände und die Zusammenarbeit mit dem Besitzer und dem Haustier gewährleistet, um sicherzustellen, dass sie beim Tierarzt und beim Tierarzt eine wirklich ruhige Erfahrung machen Es ist nicht beängstigend.”

Das Budget für die tierärztliche Versorgung und andere regelmäßige Ausgaben wie Futter, Pflege und andere Lieferungen oder Dienstleistungen ist ebenfalls zu berücksichtigen, bevor Sie Ihren neuen Hund oder Ihre neue Katze kennenlernen.

Einige Tierhalter möchten möglicherweise eine Tierversicherung abschließen, die bei unerwarteten Krankheiten oder Verletzungen hilfreich sein kann. Laut Bauer nutzen einige Kunden ihrer Praxis eine Haustierversicherung von Trupanion. Die monatlichen Raten, sagt sie, basieren in der Regel auf dem Alter, der Rasse, dem Standort und dem Versicherungsschutz eines Tieres und können zwischen 40 USD und mehr als 100 USD pro Monat liegen.

“Ich denke, eine Haustierversicherung ist eine großartige Sache für die Menschen”, sagt Bauer. “Es ist wirklich hilfreich bei plötzlichen Verletzungen oder Krankheiten, die schwer zu planen sind.”

Wie die Krankenversicherung sagt sie, dass die meisten Pläne einen Selbstbehalt haben, der zuerst erfüllt werden muss. Abhängig von ihrem Plan oder Plananbieter können Kunden auch im Voraus für die Pflege bezahlen und dann Unterlagen zur Erstattung einreichen.

Wenn die Haustierversicherung für Sie nicht die richtige Option ist, schlägt Bauer vor, ein “Notgroschen” beiseite zu legen oder die regelmäßigen Ausgaben monatlich zu budgetieren.

Einige wichtige gesundheitsbezogene Dienstleistungen, die sie den Menschen empfiehlt, die während des gesamten Lebens eines Haustieres erwartet werden (über die Spay- / Neutrum-Operation hinaus, wenn sie jung sind), umfassen Routineimpfungen und jährliche Wellness-Untersuchungen sowie regelmäßige Zahnreinigungen (ein Verfahren, das eine Betäubung erfordert und kann Kosten ab 400 bis 600 US-Dollar) und Blutuntersuchungen, um nach Grunderkrankungen zu suchen.

“Etwas, woran die Leute nicht immer denken, das aber sehr wichtig ist, ist die Zahnreinigung”, sagt Bauer. “Das kann die Lebensqualität und Langlebigkeit wirklich verbessern, um sicherzustellen, dass sie keine Zahnpathologie haben.”

Jährliche Blutuntersuchungen für Haustiere jeden Alters können laut Bauer auch einen Maßstab für die Identifizierung von Stoffwechselerkrankungen – Diabetes, Erkrankungen der Leber, Niere oder Schilddrüse und anderer Infektionen – sowie anderer möglicherweise asymptomatischer Grunderkrankungen darstellen.

“Hunde und Katzen neigen dazu, Krankheiten zu verbergen, und das ist eine großartige Möglichkeit, um sicherzustellen, dass nichts los ist. Wenn Sie etwas finden, können Sie es behandeln, bevor es lebensbedrohlich ist”, sagt sie.

Die Blutwerte können zwischen 150 und 300 US-Dollar liegen, je nachdem, was enthalten ist.

Während es scheinbar endlose Möglichkeiten für Tiernahrung gibt, sollten Sie sich in jeder Lebensphase an Ihren Tierarzt wenden, um das nahrhafteste Futter für Ihr Haustier zu finden – und eine angemessene Menge, die Sie jeden Tag füttern können.

“Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt, bevor Sie im Internet recherchieren”, sagt sie.

health2-4-bf145fd687aa4bef.jpg

J.Genauso wichtig wie sicherzustellen, dass Ihre Hunde- und Katzenfreunde von der Nase bis zum Schwanz gesund sind, ist es, sie zu trainieren, um positive Verhaltensweisen zu verstärken.

Während viele erwachsene Tiere, wie sie aus Tierheimen adoptiert wurden, und insbesondere ältere Tiere, sagt Boks von der Spokane Humane Society, oft gut erzogen und ruhig sind, benötigen Welpen und Kätzchen immer mehr Zeit, um gutes Verhalten zu vermitteln.

Die lebenslange Hundetrainerin Carol Byrnes, deren Familie Diamonds seit 1996 in der Ruff-Schule in Spokane betreibt, hat seit dem Ausbruch der Pandemie im vergangenen Frühjahr einen Zustrom von Kunden mit neuen Welpen verzeichnet. Eine Herausforderung, der sie und ihr Team bei der Bewältigung dieser gestiegenen Nachfrage gegenüberstanden, besteht darin, Verbote für persönliche Gruppenklassen zu umgehen, insbesondere in diesem Winter, während die Welpenschulstunden im Freien unterbrochen wurden.

Um dieses Problem zu umgehen, hat Diamonds in the Ruff mit seinen Trainern Zoom-basierte Kurse und Einzelunterricht im Freien veranstaltet. Während die Besitzer darauf warten, dass der persönliche Unterricht wieder aufgenommen wird, ist es wichtig, das Training zu Hause nicht vollständig abbrechen zu lassen, insbesondere für Welpen im eindrucksvollen “Teenager” -Stadium.

Es ist wichtig, dass diese jungen oder neu adoptierten Hunde regelmäßig sozialisiert werden. Sozialisation, sagt sie, bedeutet nicht unbedingt, was die meisten Menschen denken.

“Bei der Sozialisation ist das größte Problem, das ich sehe, dass die meisten Leute denken, dass es bei der Sozialisation darum geht, mit anderen Hunden zu spielen, und das ist der kleinste Prozentsatz dessen, was es ist”, sagt Byrnes. “Hunde, die nicht aus dem Haus kommen und keine neuen Dinge sehen und neue Dinge riechen und im Park sitzen und beobachten, wie Menschen vorbeigehen, und all das haben keinen Blick auf die Welt, sie haben nur einen Blick auf das Wohnzimmer. ”

In dieser Hinsicht geht es bei der Sozialisation darum, dass Hunde allen möglichen neuen Umgebungen und Reizen ausgesetzt werden, indem sie auf Gras oder Beton gehen, die Brise schnüffeln, andere Menschen und Tiere sehen und hören und vieles mehr.

Zwei weitere Schlüssel, um Hunden das gewünschte Verhalten zu vermitteln, beginnen früh und sind konsistent, sagt Byrnes.

“Über die Erziehung eines Hundes nachzudenken ist viel wie die Erziehung eines Kindes”, sagt sie. “Sie müssen wirklich darauf achten, wie ihre guten Gewohnheiten aussehen werden. Wenn Sie sie später nicht auf der Couch haben möchten, lassen Sie sie jetzt nicht auf der Couch. Das Ändern von Regeln macht die Dinge schwieriger.”

Diamonds auf der Ruff-Website bietet einen beeindruckenden Katalog von Links (siehe die Seite “Verhaltens-FAQs”) zu kostenlosen Online-Ressourcen, die Byrnes persönlich überprüft hat, von Kisten- und Haustraining bis hin zu Lösungen für häufige, unerwünschte Verhaltensweisen wie Springen, Betteln und Lecken .

health2-5-dc3c667a6af6f14b.jpg

W.

Obwohl die Umstellung von zu Hause auf die Arbeit von zu Hause aus für die meisten Haustiere und ihre Besitzer eine Win-Win-Situation war, ist es laut Byrnes auch wichtig, dass Hunde nach und nach wieder für lange Zeit allein zu Hause bleiben, damit sie bereit sind, wenn Sie kehren ins Büro zurück (und so wird Ihr Zuhause am ersten Tag nicht durch einen Akt der Hunde-Rebellion zerstört).

“Kistentraining ist jetzt eine gute Idee und macht es zu einem positiven Ort, an dem sie nur eine halbe Stunde täglich ein spezielles Kau- oder Kong-Spielzeug in der Kiste haben, wenn Sie zu Hause sind”, schlägt sie vor. “Das führt zu positiven Erfahrungen mit der Kiste, also ist es ein Ort, an dem sie abhängen möchten, und es ist nicht beängstigend, wenn die Tür geschlossen und dort gelassen wird. Der Hund gewöhnt sich daran, dort gelassen zu werden, während Sie etwas anderes tun.”

Das Kistentraining wird auch von den Adoptionsberatern der Spokane Humane Society allen Adoptivhunden dringend empfohlen.

“Wir ermutigen das wirklich und bieten ein Video mit Tutorials zum Kistentraining eines Hundes”, sagt Boks. “Hunde sind von Natur aus Höhlentiere, und wenn sie eine Höhle haben, wenn Sie so wollen, oder eine Kiste, wenn sie in eine neue Umgebung kommen, die ihr sicherer Ort ist. Wir finden, dass sie sich bei Hunden anpassen, wenn sie diesen sicheren Ort haben viel schneller zu einem neuen Zuhause. ”

Er sagt, dass das gleiche “Safe Space” -Konzept auch für Katzen gilt, die oft Zeit alleine brauchen, um sich an die Sehenswürdigkeiten, Gerüche und Geräusche neuer Umgebungen anzupassen.

“Teil unserer Adoptionsberatung ist die Drei-Drei-Drei-Regel: drei Tage, drei Wochen, drei Monate”, sagt er. “In den ersten drei Tagen ist ihr Verstand überwältigt, es ist eine völlig neue Umgebung. In drei Wochen lernen sie die Routine und fühlen sich wohler und sicherer. Manchmal kann es bis zu drei Monate dauern, bis sie sich ‘Hey, Ich bin jetzt zu Hause, hier gehöre ich hin. ‘ Wir versuchen, die Menschen darauf vorzubereiten und sagen, dass es drei Monate dauern kann, bis Sie sehen, wer dieses Tier wirklich ist. ”