Does my cat want to be left alone? Pet experts reveal the surprising answer

Wir alle haben von der stereotypen “mürrischen Katze” gehört, die trotz der leidenschaftlichen Bitten ihres Besitzers um Zuneigung einfach nur in Ruhe gelassen werden möchte.

“Meine Katze ist sehr ‘Ich möchte in deiner Nähe sein, aber ich möchte mein eigenes Ding machen”, sagt Reddit-Nutzer Catsdrinkingbeer gegenüber Inverse.

Da Tierbesitzer während der Pandemie mehr Zeit mit der Arbeit zu Hause verbringen, ist es natürlich, sich zu fragen, ob die übermäßige Mürrigkeit oder Reizbarkeit Ihrer Katze eine direkte Folge davon ist, dass sie stundenlang in unmittelbarer Nähe Ihrer Katze verbracht hat.

Inverse hat mit drei Haustierexperten gesprochen, um die Frage zu beantworten, die vielen Tierbesitzern im Hinterkopf nagt: Will meine Katze in Ruhe gelassen werden? Die Frage spricht für eine tiefere Angst: Lieben uns unsere Katzen wirklich so sehr oder brauchen sie uns so sehr, wie wir sie brauchen?

Wie sich herausstellt, brauchen Ihre Katzen möglicherweise nicht so viel Zeit für sich allein, wie Sie denken, und schätzen Ihre Gesellschaft auf eine Weise, die Sie nicht vollständig schätzen.

„Da wir mehr Zeit zu Hause verbracht haben, haben viele Katzeneltern bemerkt, dass ihre Katzen unglücklich zu sein scheinen oder Verhaltensweisen zeigen, von denen sie glauben, dass sie auf Stress hinweisen“, sagt Rachel Geller, zertifizierte Katzenverhaltenswissenschaftlerin bei Wellness Natural Pet Food, gegenüber Inverse.

Geller fügt hinzu: „Viele fragen sich, ob ihre Katze lieber in Ruhe gelassen werden möchte, aber das ist oft nicht der Fall.“

Wollen Katzen allein gelassen werden?

Wollen Katzen allein gelassen werden? Die Antwort mag Sie überraschen. Getty

Generell gilt: Katzen verbringen tatsächlich gerne Zeit mit ihren Menschen – mehr, als wir ihnen zutrauen.

„Es ist ein Mythos, dass Katzen Einzelgänger sind. Tatsächlich lieben Katzen ihre Menschen sehr und möchten mit uns zusammen sein“, sagt Geller. Aber es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Katzen – wie Menschen – individuelle Kreaturen sind. Einige wünschen sich mehr Spielzeit und Zuneigung, während andere sich nach ihrer Zeit für sich sehnen.

„Manche Katzen sind sehr bedürftig und andere Katzen sind etwas unabhängiger“, sagt Mikel Delgado, Katzenexperte bei Feline Minds und Postdoc an der School of Veterinary Medicine der University of California, Davis, gegenüber Inverse.

Delgado fügt hinzu: „Es ist schwer, eine pauschale Aussage darüber zu treffen, ob sie in Ruhe gelassen werden wollen.“

Katherine Pankratz, eine staatlich geprüfte Verhaltensforscherin für Veterinärmedizin, stimmt dem zu. „Im Gegensatz zu Hunden und Menschen, die hauptsächlich sozial sind, haben Katzen eine flexible Sozialstruktur, was bedeutet, dass sie sowohl unabhängiger als auch sozialer sein können“, sagt Pankratz zu Inverse.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihre Katze in Ruhe gelassen werden möchte, achten Sie stärker auf ihre Körpersprache.

„Ihre Katze kann in Ihrer Nähe sitzen oder einen Nickerchenplatz wählen, der sich im selben Raum befindet, in dem Sie sitzen, um sich verbundener zu fühlen“, sagt Geller.

Delgado fügt hinzu: „Wahrscheinlich machen die meisten Leute einen Fehler, wenn sie mit ihren Katzen umgehen. Manche Katzen möchten vielleicht mit dir interagieren, aber sie möchten vielleicht nicht oft hochgehoben oder gestreichelt werden.“

Wenn Ihre Katze eines der folgenden Verhaltensweisen zeigt, braucht sie laut Delgado wahrscheinlich etwas Zeit für sich:

  • Kämpfe, um deinem Griff zu entkommen
  • Verlassen während einer Interaktion
  • Reizüberflutung beim Streicheln (Schwanzschwingen, Kopfdrehungen, verschrobenes Miauen, Beißen und Kratzen usw.)

Wenn Ihre Katze diese Verhaltensweisen zeigt, “lassen Sie sie zukünftige Interaktionen initiieren und halten Sie die Streicheleinheiten kurz und konzentrieren Sie sich auf Bereiche des Körpers, die sie gerne streicheln möchten, wie Wangen und Kinn”, betont Delgado.

Wenn Ihre Katze jedoch plötzliche Stimmungsschwankungen oder abnormale Verhaltensänderungen zeigt, ist es am besten, sofort einen Tierarzt zu konsultieren.

„Wenn sich das Verhalten einer Katze ändert, insbesondere wenn die Änderung abrupt erfolgt, kann dies ein Hinweis auf eine Veränderung ihres Gesundheitszustandes sein und es wird empfohlen, ihren Haustierarzt aufzusuchen“, sagt Pankratz.

Die Vor- und Nachteile der Arbeit von zu Hause aus

„Stress ist der schlimmste Feind einer Katze.“

Pankratz betont, dass es neben den Nachteilen auch erhebliche Vorteile gibt, wenn Tierhalter neben ihren Katzen von zu Hause aus arbeiten.

Die Profis:

  • Mehr soziale Zeit mit ihrer menschlichen Familie
  • Erhöhte Streichel- und Spielzeit
  • Größere Aufmerksamkeit für die Verhaltensbedürfnisse und -änderungen von Haustieren, was dazu führt, dass die Besitzer früher einen Tierarzt aufsuchen

Die Nachteile:

  • Mehr unerwünschte soziale Interaktion (d. h. Aktivität und Lärm zu Hause)
  • Größere Interaktionen mit Kindern und Haustieren, die die Körpersprache der Katze möglicherweise nicht respektieren
  • Störungen ihrer üblichen Routine (z. B. Mittagsschlaf)
  • Die Frustration, einen Besitzer physisch anwesend, aber emotional „unzugänglich“ zu haben, weil er arbeitet
  • Die Verwirrung, einen Besitzer öfter in der Nähe zu sehen, zum Beispiel während der Mahlzeiten, wenn er zuvor tagsüber nicht da war
  • Ein potenziell weniger vorhersehbarer Zeitplan

Die große Erkenntnis: Die Arbeit von zu Hause aus hat möglicherweise die Routine der Katze gestört und möglicherweise Stress verursacht.

„Katzen sind Gewohnheitstiere, die mit Vorhersehbarkeit und Beständigkeit oft am besten zurechtkommen“, sagt Pankratz.

Macht die Arbeit von zu Hause aus Katzen depressiv?

Joanna Montgomery wurde im August viral, nachdem sie die Beobachtung eines Tierarztes bezüglich eines Anstiegs bei depressiven Katzen getwittert hatte, möglicherweise aufgrund von Irritationen durch die Besitzer, die während der Pandemie häufiger zu Hause waren.

Aber laut Tierärzten gehen wir diese Frage völlig falsch an.

„Die Arbeit von zu Hause macht Ihre Katze nicht depressiv; eher die Änderung des Zeitplans ist beunruhigend“, sagt Geller.

Delgado stimmt zu. „Wenn Sie von zu Hause aus arbeiten und das eine große Veränderung für Ihre Katze ist, denken Sie daran, dass es stressig sein kann, besonders wenn das Haus aktiver ist, als es früher ruhig war.“

Sie fügt hinzu, dass selbst einfache Dinge, wie das Sitzen auf dem Lieblingsstuhl Ihrer Katze, für Katzen störend sein könnten.

Wenn Ihre Katze durch Ihre ständige Anwesenheit zu Hause gestresst wird, gibt es ein paar einfache Möglichkeiten, ihr Platz zu geben – buchstäblich. Delgado empfiehlt, ihnen „Räume nur für Katzen zur Verfügung zu stellen“, die Kratzbäume und beheizte Betten umfassen.

Sie fügt hinzu, dass es entscheidend ist, „sie entscheiden zu lassen, wann und wie viel sie tagsüber mit Ihnen verbringen“ – anstatt Katzen zu zwingen, Zeit mit Ihnen zu verbringen, wann immer Sie möchten.

Geller sagt, dass „Stress der schlimmste Feind einer Katze ist“, und fügt hinzu: „Das vergangene Jahr war für unsere Katzen sehr viel, und während wir darüber nachdenken, wie wir ihnen helfen können, sich entspannter und wohler zu fühlen, geben wir ihnen Raum, indem wir sie einfach in Ruhe lassen.“ werden niemals ihre zugrunde liegenden Stressprobleme angehen.“

Wie beschäftige ich meine Katze, während ich von zu Hause aus arbeite?

Der Reddit-Benutzer Voltagejim arbeitet im Büro, aber gelegentlich auch von zu Hause aus. In einem von Inverse geposteten Thread sagte Voltagejim, dass es sich anfühlen kann, wenn sie zu Hause sind, wie ein ständiger Kampf mit ihrer Katze, um jede Arbeit zu erledigen:

„Wenn ich an meinem Computertisch stehe, springt einer auf den Schreibtisch und legt sich direkt neben mein Mauspad. Der andere wird ständig auf seine Hinterbeine steigen und mich angreifen, während er miaut, um hochgehoben und auf meinen Schoß gelegt zu werden.“

Dieses Verhalten ist ein ziemlich typisches Verhalten für Hauskatzen. Ihre Katze erstickt Sie nicht mit Zuneigung; vielmehr müssen sie nur ihren Geist und ihren Körper beschäftigen.

„Alle Katzen, egal ob wir von zu Hause aus arbeiten oder nicht, brauchen Aktivitäten, um sie tagsüber zu beschäftigen“, sagt Delgado.

Es gibt jedoch einige Möglichkeiten, wie Sie Ihre Katze sicher unterhalten können, während Sie (relativ) ablenkungsfrei arbeiten. Hier sind einige der Lieblingstipps unserer Experten, um die unabhängige Spielzeit Ihrer Katze zu bereichern.

  • Bieten Sie der Katze die Möglichkeit, durch Futterrätsel und sicheres Spielzeug zu „jagen“ und „nach Futter zu suchen“, damit die Katze alleine spielen kann. Drehe die Spielsachen heraus, damit die Katze sich nicht langweilt.
  • Sorgen Sie für vertikale Räume, damit die Katze klettern und ihre Umgebung, wie Kratzbäume oder Sitzstangen, sicher beobachten kann. Sie können sogar vorhandene Möbel, wie die Rückseite eines Sofas oder die Oberseite von Aufbewahrungsbehältern, mit einer kuscheligen Decke oder Steppdecke umfunktionieren.
  • Stellen Sie Sitzstangen in der Nähe von sonnigen Fenstern bereit, damit Katzen die Vögel und Bienen beobachten können
  • Bieten Sie der Katze einen „sicheren Hafen“ zum Verstecken mit verschiedenen Eingängen und Texturen, einschließlich Kartons und Fleecedecken
  • Erlauben Sie einen sicheren Zugang im Freien oder eine „Catio“
  • Bereichern und respektieren Sie den Geruchssinn einer Katze, damit sie sich wohlfühlt, wenn Sie beschäftigt sind: „Katzen mögen bereichernde Gerüche wie Katzenminze und geschnittenes Gras, empfinden jedoch einige Reinigungsmittel, parfümierte Streu und scharfe Reinigungsmittel als unangenehm und potenziell stressig“, sagt Pankratz.

Ein ausreichender Zugang zu Spielzeug ist entscheidend, um Ihre Katze zu beschäftigen. Geller fügt hinzu: „Denken Sie daran, dass das Spielen die Jagd simulieren sollte, was bedeutet, dass das Fernhalten von Spielzeug von Katzen zu unermesslicher Frustration führt – das ist das Letzte, was Sie tun möchten.“

Aber Sie müssen sich trotz eines vollen Arbeitsplans immer noch etwas Zeit für eins zu eins Spielzeit mit Ihrer Katze nehmen. Diese Spielzeit kann Ihrer Katze helfen, sich auf ihre natürlichen Jagdinstinkte einzulassen und sich zu entspannen, wenn Sie tatsächlich arbeiten.

„Ich empfehle auch, mit Ihrer Katze JEDEN TAG mit Zauberstabspielzeug interaktiv zu spielen, damit sie viel Bewegung bekommt und sie eher ein Nickerchen macht, wenn Sie bei einem wichtigen Zoom-Anruf sind“, sagt Delgado.

Pankratz rät Besitzern, die Zauberstab- und Stangenspielzeuge wegzulegen, wenn die Katze unbeaufsichtigt ist, um zu verhindern, dass sie das Schnurspielzeug frisst.

Kann ich meine Katze während der Arbeit alleine zu Hause lassen?

Wird die Rückkehr ins Büro Ihre Katze aufregen? Experten geben Ratschläge, wie man Katzen an plötzliche Abwesenheiten gewöhnen kann. Getty

Unsere Experten sind sich uneingeschränkt einig, dass Sie Ihr Kätzchen grundsätzlich während der persönlichen Arbeit zu Hause lassen sollten.

„Ob Sie es glauben oder nicht, es gab eine Zeit, in der fast alle Kätzchen tagsüber allein zu Hause waren, während ihre Menschen bei der Arbeit waren!“ sagt Delgado.

Es liegt an Ihnen, sicherzustellen, dass Sie Ihr Haustier während Ihrer Abwesenheit unterhalten (siehe den vorherigen Abschnitt für Aktivitätsvorschläge).

„Achten Sie jedoch darauf, Ihre Katze auf die Rückkehr ins Büro vorzubereiten und ihr anregende Aktivitäten anzubieten, während Sie nicht zu Hause sind“, sagt Geller.

Wenn Sie in letzter Zeit zu Hause gearbeitet haben und jetzt wieder persönlich im Büro arbeiten, kann Ihre Katze durch die plötzliche Routineänderung erschreckt werden, insbesondere durch die Verringerung der Interaktionen mit ihrem Besitzer.

Frühe Vorbereitung und allmähliche Akklimatisierung sind laut Tierärzten der Schlüssel.

„Wenn Sie das Datum Ihrer Rückkehr ins Büro kennen, ist es jetzt an der Zeit, sich darauf vorzubereiten“, sagt Geller.

Sie fügt hinzu: „Verlassen Sie das Haus für ein paar Stunden, wenn Sie zur Arbeit gehen. Gewöhnen Sie Ihre Katze an den neuen Fütterungsplan und lassen Sie Ihre Katze den Übergang erleichtern.“

Sobald Ihre Katze sieht, dass die routinemäßige Umstellung ihr nicht schadet, wird sie auch nicht negativ auf Ihre Abwesenheit reagieren. Ohne angemessene Vorbereitung könnte Ihr Haustier während Ihrer Abwesenheit schwerwiegendere psychische Probleme haben, wie z. B. Trennungsangst.

„Obwohl nicht so umfassend untersucht wie bei Hunden, können manche Katzen Trennungsangst entwickeln“, sagt Pankratz.

Wenn Sie sich Sorgen machen, dass Ihre Katze aufgrund der plötzlichen Änderung der Routine unter Trennungsangst leidet, können Sie eine Videokamera zu Hause lassen, um das Verhalten Ihrer Katze während Ihrer Abwesenheit aufzuzeichnen.

Diese Aufzeichnung „kann ein sehr wertvolles Instrument zur Diagnose und Überwachung des Behandlungserfolgs bei Trennungsangst sein“, sagt Pankratz.

Kurzum: Beschäftigen Sie Ihre Katze während Ihrer Abwesenheit und zu Hause und achten Sie auf ihre Körpersprache, um festzustellen, ob sie in Ruhe gelassen werden möchte. Getty

Die inverse Analyse – Obwohl es so aussieht, als ob Ihre Katzen in Ruhe gelassen werden möchten, betont Pankratz, dass Ihre Katze immer noch „positive und konsequente menschliche Interaktion“ braucht, um ein Gefühl des Wohlbefindens aufrechtzuerhalten.

Bestrafen Sie Ihre Katze vor allem nicht, wenn sie mehr oder weniger Zeit mit Ihnen verbringen möchte, als Sie möchten.

„Vermeiden Sie Schreien, Flaschenspritzen oder andere Formen der Bestrafung, da diese den Stress erhöhen und das Vertrauen Ihrer Katze in Sie zerstören“, sagt Pankratz. „Verbessern Sie Ihre Bindung zu Ihrer Katze, indem Sie mit Ihrer Katze in ihrem Tempo interagieren.“

Eine plötzliche Änderung der Routine kann Katzen nervös machen, daher empfiehlt Geller Tierbesitzern, „einen kontrollierten Ansatz zu verwenden, um Ihrer Katze eine Änderung des Lebensstils zu präsentieren“.

Behalten Sie eine stabile Routine bei, und Ihrer Katze wird es wahrscheinlich gut gehen, unabhängig davon, ob Sie von zu Hause oder im Büro arbeiten.

„Stellen Sie sicher, dass Sie Ihrer Katze eine stabile Routine bieten, die Sie jeden Tag aufrechterhalten können, einschließlich Füttern, Putzen, Spielzeit und Zeit zum Kuscheln, wenn sie es mag – Routine ist für die meisten Katzen wichtiger als ständige Aufmerksamkeit“, schließt Delgado.